Nachrichten

Wichtige Entscheidungen bei der VG Bild-Kunst

Wichtige Entscheidungen bei der VG Bild-Kunst

Versammlung der Berufsgruppen  – Stimmrechtsübertragung möglich 

Fachgruppe Bildende Kunst der ver.di VG VG BILD-KUNST

Am 2. September 2021 treffen sich die drei Berufsgruppen der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst zur gemeinsamen Sitzung und zu getrennten Beratungen ab 10:00 Uhr im Maritim-Hotel in Bonn. 

Dabei stehen laut VG Bild-Kunst wichtige Entscheidungen an: Die Kollektivverteilungspläne und Wahrnehmungsverträge sollen reformiert werden. Deshalb wurde auch die Meldungsmöglichkeit erst mal ausgesetzt bis zur Mitgliederversammlung am 4. Dezember 2021.

Wer an der Versammlung teilnehmen möchte, sollte sich per Mail bei Tamara Becker tamara.becker@bildkunst.de anmelden, damit die dann geltenden Corona-Vorschriften erfüllt werden können. 

Stimmrechtsübertragung 

Wer nicht teilnehmen kann, hat als Mitglied der Berufsgruppe I (Bildende Künstlerinnen/Künstler) oder der Berufsgruppe II (Fotografie, Design, Illustration) wieder die Möglichkeit der Stimmrechtsübertragung an die ver.di-Fachgruppe Bildende Kunst oder die ver.di-Fachgruppe Journalismus (dju). 

Dafür erhalten die Mitglieder in diesen Tagen Post mit der Tagesordnung der Berufsgruppenversammlungen und dem Formular für die Stimmrechtsübertragung in ihrer Berufsgruppe. Das ausgefüllte Formular muss die VG Bild-Kunst 

     bis zum 30. August 2021 

erreichen, um berücksichtigt zu werden. Das ist per Post, per FAX oder per e-Mail möglich. Adresse, Faxnummer und e-Mail-Adresse sind auf dem Formular zur Stimmrechtsübertragung zu finden.

Tagesordnung und Begleitdokumente 

hat die VG Bild-Kunst auf ihrer Internetseite zur Verfügung gestellt.