Nachrichten

maecenas herbst 2020

maecenas herbst 2020

stipendienprogramm der hessischen kulturstiftung: reise- und atelierstipendien 2021/2022

Die Hessische Kulturstiftung unterhält seit 1992 ein Stipendienprogramm für Künstlerinnen und Künstler der bildnerischen Medien, die

  • in Hessen geboren sind,
  • in Hessen leben oder
  • ein Studium an einer Kunstakademie in Hessen absolviert haben.

Die Stipendien werden als Reise- oder Atelierstipendien im zweijährigen Turnus für Auslandsaufenthalte von zwölfmonatiger Dauer vergeben. Die Stiftung unterhält eigene Ateliers in London, New York City und Paris.

Ab Anfang November vergibt die Hessische Kulturstiftung 15 Atelier- und Reisestipendien an freischaffende Künstlerinnen und Künstler im Bereich der bildnerischen Medien für die Jahre 2021 und 2022.

Das neu eingerichtete Portal für Bewerber
ist vom 4. – 29. November 2020 geöffnet und über die Website der Hessischen Kulturstiftung erreichbar: www.hkst.de/bewerbung.

Eine siebenköpfige Jury
entscheidet im Dezember 2020 über die Vergabe der Stipendien. Die Bekanntgabe des Juryentscheids erfolgt Mitte Januar 2021.

Reisestipendium und Auslandsaufenthalte trotz Corona?
Ein Stipendienantritt ist möglich, insofern die internationalen Reisebestimmungen am jeweiligen Zielort dies zulassen. Sollten die Reisevorhaben in absehbarer Zeit nicht realisierbar sein, so können die Stipendien in Absprache mit der Hessischen Kulturstiftung in Arbeitsstipendien umgewandelt oder zu einem späteren Zeitpunkt als geplant angetreten werden.

Ausgeschriebene Stipendien 2021

  • 7 freie Reisestipendien (à 20.500 Euro)

Ausgeschriebene Stipendien 2022

  • 3 freie Reisestipendien (à 20.500 Euro)
  • 2 sechsmonatige Reisestipendien Istanbul (à 10.250 Euro)
  • 1 einjähriges Atelierstipendium London (à 20.500 Euro)
  • 1 einjähriges Atelierstipendium New York (à 20.500 Euro)
  • 1 einjähriges Atelierstipendium Paris (à 20.500 Euro)

Bewerbungen mit Kindern und gegebenenfalls Betreuungspersonen
sind ebenfalls möglich. In diesem Fall kann der Betrag auf 25.600 Euro erhöht werden.

Zur Produktion und/oder Dokumentation neuer Arbeiten
aus dem Stipendium werden zusätzlich jeweils bis zu 7.700 Euro zur Verfügung gestellt.

Portal für Bewerberinnen und Bewerber:
www.hkst.de/bewerbung

Die Ausschreibung ...

Fachgruppe Bildende Kunst der ver.di Hessen
© hkst

... kann als pdf-Datei hier geladen werden: