Nachrichten

Berlin: Arbeits- und Recherchestipendien

Berlin: Arbeits- und Recherchestipendien

Logo der Stadt Berlin Berlin

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt im Jahr 2015 aus City Tax Mitteln mindestens 140 Arbeits- und Recherchestipendien in den Bereichen Darstellende Kunst, Bildende Kunst, Literatur, Ernste Musik und Jazz.

Die Arbeits- und Recherchestipendien sollen die Vielfalt und Qualität in Berlin produzierter künstlerischer Arbeiten fördern, indem Weiterentwicklungsprozesse unterstützt werden, also die Entwicklung neuer Ideen, Ansätze und Produktionsweisen. Gefördert werden Arbeits- und Recherchevorhaben an selbst gewählten Orten im In- und Ausland u.a.:

  • Forschung, Recherche oder Vorarbeit an einem bestimmten Thema;
  • zur Entwicklung von Projekten;
  • zur Erschließung neuer/anderer Arbeitstechniken;
  • bei der Fortführung bzw. Vollendung bestimmter Arbeiten oder
  • der Vermittlung, Dokumentation und Publikation.

Kriterien für die Vergabe eines Stipendiums sind die Qualität bisheriger künstlerischer Arbeiten und die Qualität des Arbeits- und Recherchevorhabens.

Die Stipendien sind bis max. 8.000 Euro dotiert und werden in 2015 in Raten ausgezahlt.

Antragsfristen

  • Darstellende Kunst
    Anzahl der Stipendien: mindestens 35
    Antragsschluss: 9. Juli 2015, 18:00 Uhr
  • Bildende Kunst
    Anzahl der Stipendien: 43 (mindestens 34 für Künstlerinnen und Künstler und maximal 9 für Kuratorinnen und Kuratoren)
    Antragsschluss: 14. Juli 2015, 18:00 Uhr
  • Literatur
    Anzahl der Stipendien: 31
    Antragsschluss: 21. Juli 2015, 18:00 Uhr
  • Jazz
    Anzahl der Stipendien: mindestens 12
    Antragsschluss: 28. Juli 2015, 18:00 Uhr
  • Ernste Musik
    Anzahl der Stipendien: 19
    Antragsschluss: 28. Juli 2015, 18:00 Uhr

----------
Weitere Informationen, Informationsmaterialien zu den einzelnen Genres und das Online-Formular zur Antragstellung auf der Internetseite der Berliner Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten
(Das Onlineformular von Freitag, den 19. Juni um 14 Uhr bis Montag, den 22. Juni 2015 um 12 Uhr leider nicht aufrufbar)