Veranstaltungen

Weltkunst – Kunstwelt

10.08.2015, 12:00 – 14.08.2015, 15:0032791 Lage-Hörste, Teutoburger-Wald-Str. 105, IMK

Weltkunst – Kunstwelt

Termin teilen per:
iCal

Kunst, Arbeitsbedingungen und Solidarität

Weiterbildungsseminar
10. – 14. August 2015 im IMK in Lage-Hörste

Künstlerinnen und Künstler sind eher Einzelkämpfer. Kunst ist eher eine Sache des Individuums als der Gemeinschaft. Künstlergruppen sind oft nur Vehikel, die es Einzelnen ermöglichen in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Jede/Jeder ist sich selbst die/der Nächste.

Warum und mit wem sollten Künstlerinnen und Künstler also solidarisch sein?

Wenn man an Kunst denkt, fallen einem als letztes die beruflichen Rahmenbedingungen der Kunstschaffenden ein: Künstlersozialkasse – Rente – Urheberrechte – Nutzungsrechte – Ausstellungsvergütung, Marktbeschränkungen – Wettbewerbsbedingungen, Mieten für Ateliers und Lager, Altersdiskriminierung usw. Die Betroffenen versuchen sich mit der für viele Künstlerinnen und Künstler eher prekären wirtschaftlichen Lage zu arrangieren. Dabei könnte man vielleicht gemeinsam etwas verändern …

Im Seminar wollen wir verschiedene Aspekte der öffentlichen Diskussion um die Arbeitsbedingungen in der Kunstwelt darstellen und diskutieren, wie mehr solidarisches Handeln zur Verbesserung der beruflichen Situation von Kunstschaffenden entstehen kann.

  • Soziale Grundsicherung von Kunstschaffenden
  • Verwertungsgesellschaften – neue Modelle konkurrierende Gesellschaften
  • Forderungen zum Erhalt des Urheberrechts, Ausstellungshonorare
  • Solidarisches Handeln – Möglichkeiten der Interessenvertretung

Teamer
Ingo Terrumanum
freiberuflicher Bildender Künstler und aktiv bei ver.di in Köln

Termin | Ort
10. bis 14. August 2015
Institut für Bildung Medien und Kunst (IMK)
32791 Lage-Hörste, Teutoburger-Wald-Str. 105
Tel. 05232/983-0 | Fax 05232/983–462
e-Mail biz.lage-hoerste@verdi.de
http://www.imk.verdi.de

Teilnahmegebühren
Für ver.di-Mitglieder kostenlos
Nicht-Mitglieder: Seminargebühr inkl. Verpflegung und Unterkunft 825,00 EUR (inkl. MwSt.)

Anmeldeformular
auf der Internetseite des IMK

Das Seminar ist für Bildungsurlaub anerkannt.